Nachrichten-Archiv

16.07.2015

Tante Inge trinkt Cocktails – auf der Dachterrasse des Seniorenzentrums Schöneberg

Mit Caipirinha und guten Gesprächen verbrachten die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums Schöneberg gemeinsam mit jungen Leuten der Initiative "Tane Inge" einen geselligen Sommerabend über den Dächern der Stadt.
Immanuel Diakonie - Seniorenzentrum Schöneberg - Nachrichten - Tante Inge trinkt Cocktails auf der Dachterrasse

Die 93-jährige Gerda Domack war früher Gastwirtin und weiß noch heute einen guten Cocktail zu schätzen.

„Wir sitzen zwar nicht im Bikini hier, aber mit Cocktails in der Hand. Ich freue mich total, dass ihr alle hier seid, alt und jung, auf der Dachterrasse des Seniorenzentrums Schöneberg. Genau so haben wir uns das vorgestellt. Ich würde sagen, die Cocktailbar ist eröffnet“, sagt Anne Brauer und prostet den Cocktailliebhabern zu.

Anne Brauer ist nicht das erste Mal im Seniorenzentrum Schöneberg. Im Januar versprach die Mitbegründerin von Tante Inge – einer ehrenamtlichen Initiative, die Alt & Jung zusammenbringt – bei Kaffee und Kuchen, dass sie im Sommer zum Cocktailabend wiederkommt. Ihr Versprechen hat sie gehalten. Mitgebracht hat sie, und drei weitere Mitstreiterinnen aus dem Tante Inge-Team, außerdem 20 junge Menschen aus der Nachbarschaft des Seniorenzentrums.

Sebastian wohnt direkt um die Ecke. Er ist eigentlich ein Freund des Bieres, heute trinkt er aber auch gerne mal einen Cocktail mit Werner Karrasch. Der Bewohner des Schöneberger Seniorenzentrums ist absoluter Manhattan-Fan.

Gefunden haben sich auch die Seniorin Gerda Domack und Logopädin Emi. In Sachen Cocktails macht der 93-jährigen früheren Gastwirtin aus Kreuzberg keiner was vor. Sie selbst mag es eher herb.

Ob Erdbeer-Daiquiri, Hugo, Caipirinha oder Kiba: Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

„Wenn ich das hier so sehe, dann denke ich nicht an die Dachterrasse eines Seniorenzentrums“, freut sich Anne Brauer über den gelungenen Abend. Tandems zu generieren ist immer das Ziel der Besuche von Tante Inge. Auf den Tischen liegen Karten aus. Wenn es zwischen Sebastian und Werner Karrasch, Gerda Domack und Elisa „gefunkt“ hat, schreiben sie Adressen und Zimmernummern darauf und verabreden sich zu einem nächsten Treffen, ganz ohne Tante Inge. Wir sind schon gespannt darauf, was sie dabei gemeinsam erlebt haben.

Weitere Informationen und Berichterstattungen finden Sie auf dem Blog von "Tante Inge"

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK