Nachrichten-Archiv

10.06.2015

Talent: Werner Karrasch

Der aktuelle Titel des Wirtschaftsmagazins brand eins widmet sich Menschen mit Talenten. Darunter auch Werner Karrasch, Bewohner des Seniorenzentrums Schöneberg mit einem Gesangstalent, das er nicht entfalten durfte.

Werner Karrasch, Bewohner des Seniorenzentrums Schöneberg, liest den Artikel über seine Lebensgeschichte im Wirtschaftsmagazin brand eins.

„Auf dem Bild bin ich ziemlich gut getroffen“, sagt Werner Karrasch und lacht, während er durch einen Artikel in der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins brand eins blättert. Das Magazin erzählt von Talenten. Auch Werner Karrasch hatte ein Talent, das entdeckt wurde als er neun oder zehn Jahre alt war.

„Dass ich überhaupt zum Singen kam, war ein großer Zufall“, beginnt er auf Seite 144 des Magazins zu erzählen. Weil er gerade nichts Besseres zu tun hatte, begleitete er nämlich seinen Freund Rolf zum Vorsingen für den Berliner Kinderchor. Seinen Freund Rolf haben sie nicht genommen, aber ihn.

Aus dem heute 87-Jährigen hätte damals ein großer Opernsänger werden können. Sogar ein Stipendium auf Staatskosten bekam er geschenkt. Wie gerne hätte er Gesang und Schauspiel studiert. Doch sein Vater war dagegen und zerriss das Kuvert mit dem Stipendium.

„Du wirst noch ganz berühmt“, sagt eine der Bewohnerinnen, neben ihm auf dem Balkon des Schöneberger Seniorenzentrums sitzend. Werner Karrasch antwortet mit einem verlegenen Lächeln darauf und ist sogleich wieder in seinen Artikel vertieft.

Erfahren Sie mehr über Werner Karrasch und sein Talent in den Lebensgeschichten aus dem Seniorenzentrum Schöneberg Schöneberger Leben.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK